Was ist Wing Tsun

Wing Tsun ist ein effektives und ganzheitliches Selbstverteidigungs-System mit dem Anspruch, sich auch als kleinere und schwächere Person gegen größere und stärkere Angreifer zur Wehr setzen zu können. Es bietet sich ideal für den Ernstfall auf der Straße an. Hier unterscheidet sich Wing Tsun von herkömmlichen Kampfsportarten, denn eine Situation auf der Straße weicht gravierend von der in einem sportlichen Wettkampf ab.

Sportlicher Wettkampf: der Gegner ist gleichwertig bzw. ungefähr gleich schwer, gefährliche Techniken werden aus Sicherheitsgründen durch Regeln unterdrückt bzw. verboten und die Attraktivität der Kämpfe steht im Vordergrund

Ernstfall auf der Straße: ein oder mehrere unbekannte Gegner, die meistens größer oder stärker sind, bei Frauen sind es häufig männliche Angreifer, es werden unfaire Mittel bis hin zu Waffen eingesetzt, sehr oft mit brutalem Ausgang und schlimmen Folgen für das Opfer

Wing Tsun befähigt Sie sich in so einer Situation zu verteidigen!

Von zwei Frauen erfunden

Die Legende besagt, dass Wing Tsun vor ungefähr 300 Jahren von zwei chinesischen Frauen erfunden wurde. Die damalige Kriegssituation in China zwang die beiden Begründerinnen Ng Mui und ihre junge Schülerin Yim Wing Tsun zu der Entwicklung einer effektiven Kampfkunst. Später benannte der Ehemann von Yim Wing Tsun diese Kampfkunst, nachdem er sie von seiner Frau erlernt hatte (!), ihr zu Ehren “Wing Tsun”. Wing Tsun heißt auf Deutsch übersetzt “Schöner Frühling” und ist also der Vorname einer Frau!

Wing Tsun ist im Laufe der Zeit aktualisiert und konsequent verbessert worden. Es sind viele neue, moderne Elemente aus dem psychologischen und kampftechnischen Bereich hinzugekommen. Dadurch halten wir Schritt mit den veränderten Anforderungen unserer heutigen Zeit.

Heute ein modernes Selbstverteidigungssystem

Wing Tsun versteht sich als ein ganzheitliches Selbstverteidigungs-System. Unsere höchste Priorität ist es, uns so vorzubereiten, unsere Wahrnehmung so zu schärfen und unsere Persönlichkeit soweit zu entwickeln, dass wir gar nicht erst in eine Gefahrensituation hineingeraten. Und wenn doch? Dann haben Sie immer noch die beruhigende Gewissheit sich kampftechnisch bestens vorbereitet zu haben…

Wing Tsun baut systematisch auf den folgenden ineinandergreifenden drei Stufen auf, wobei die körperliche Auseinandersetzung erst zum Schluss kommt! Unser Motto lautet daher: “Jeder vermiedene Kampf ist ein gewonnener Kampf!”

  1. Präventionsmaßnahmen dienen dem Ziel Risiken zu minimieren überhaupt erst in eine Gefahrensituation hineinzugeraten
  2. Deeskalationsmaßnahmen dienen dem Ziel Gefahrensituationen durch Körpersprache, Gestik, Mimik und Rhetorik zu entschärfen
  3. Kampfmaßnahmen sind die eigentliche Verteidigung des leiblichen Wohls durch ausgeklügelte Kampftechniken!

Erfahren Sie mehr über die Systematik dieser drei Stufen in einen unserer kostenlosen Info-Abende! Mehr unter “Trainingszeiten”